Caring Communities im Kreis 10?

17.11.2021,  Zürich 19:30 - 21:00 Uhr

Was haben das «Forum für Sterbekultur» in Zürich gemeinsam mit dem Projekt «La Radio Attiva – radio di quartiere» im Tessin? Beides sind Mitglieder des Netzwerks Caring Communities Schweiz. Die Mitglieder dieses Netzwerks, zu denen auch Zeitgut Zürich Höngg-Wipkingen gehört, wollen neben den ganz konkreten Zielen, die sie als Organisation verfolgen, den Zusammenhalt in der Gesellschaft stärken. Dazu suchen sie die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen, den Unternehmen, der Politik usw. Und vor allem wollen sie die Beziehungen unter den Einwohnerinnen und Einwohnern pflegen und vertiefen und damit auch dazu beitragen, dass in schwierigen Zeiten und Situationen eine solide Grundlage besteht, um einander beizustehen.

Viele Menschen haben den Eindruck, dass wir in einer Zeit des Umbruchs leben. Die Pandemie, der Klimawandel, eine Finanzwelt, die auch während der Pandemie immer mehr Geld anhäuft usw. bestärken diesen Eindruck. Das Bedürfnis, wenigstens in jenem Lebensbereich, in dem man etwas beeinflussen kann, näher zusammenzurücken, nimmt zu. Und damit sind wir bei den Caring Communities.

Was konkret hinter diese Idee steckt, und wie sie weiterentwickelt werden kann, schildert am 17. November 2021 im ref. Kirchgemeindehaus Höngg, Robert Sempach, Projektleiter und Initiant des Netzwerks Caring Communities Schweiz www.caringcommunities.ch. Alle sind herzlich eingeladen, mitzudiskutieren und Ideen einzubringen. Wir freuen uns auf Sie.

Für den Anlass ist ein Covid-Zertifikat nötig.

Informationen

Datum / Zeit

17.11.2021,

19:30 - 21:00 Uhr

Trägerschaft

Zeitgut Zürich

Moderation

Moderation: Ruedi Winkler; Inputreferat: Robert Sempach

Lokalität

Ref. Kirchgemeindehaus Höngg

Adresse

Ackersteinstrasse 190

8049 Zürich

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.