«Man muss den ‹Dinosaurier› in Stücke tranchieren»

Das zivilgesellschaftliche Engagement geht tendenziell zurück, das zeigen Studien. Cornelia Hürzeler, Projektleiterin Soziales beim Migros-Genossenschafts-Bund, empfiehlt deshalb, den Dinosaurier zu tranchieren. Sprich: Aufgaben zu verteilen.

Cornelia Hürzeler sieht die Wirkung des zivilgesellschaftlichen Engagements sowohl im Kleinen als auch im Grossen. Eine kleine Caring-Community in einem Quartier bewirke laut Hürzeler sehr viel für den Zusammenhalt. Im Interview auf www.abz.ch erklärt sie, warum man den «Dinosaurier in Stücke tranchieren soll» und welches Potenzial sie in spontanen, informellen Gruppierungen sieht, die sich um bestimmte Themen formieren. Beispielsweise in der Nachbarschaft.

Lesen Sie das Interview auf dem Blog der Allgemeinen Baugenossenschaft ABZ in Zürich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.