Foto: Easycab (Facebook)

Neue Forschungsergebnisse zu Entlastungsangeboten für betreuende Angehörige

Das Förderprogramm «Entlastungsangebote für betreuende Angehörige» des BAG erarbeitet zwischen 2017-2020 mit insgesamt zwölf Forschungsmandaten Grundlagen zur Weiterentwicklung von Entlastungsangeboten. Davon konnten neun im Sommer 2019 erfolgreich abgeschlossen werden.

Besonders interessant sind die Wissensgrundlagen, die einen Überblick über die bestehenden Strukturen in Kantonen, Gemeinden, Unternehmen oder privaten Caring Communities geben. Die Studien enthalten auch eine Reihe von Empfehlungen.

Die Forschung zu pflegenden Angehörigen macht einen Quantensprung. Die Careum Hochschule Gesundheit war an drei Projekten massgeblich beteiligt.

Ulrich Otto, Prof. Dr. habil.
Leiter Forschungsinstitut der Careum Hochschule Gesundheit

Regionale und lokale Caring Communities können sich auch vom Programmteil 2: Modelle guter Praxis inspirieren lassen. Ob Mobilität, Ausbildung oder Unterstützungssysteme: Es werden zahlreiche Beispiele wegweisender Modelle in der Schweiz porträtiert. Zum Beispiel das Porträt «Begleitet unterwegs im privaten und öffentlichen Verkehr» über den freiwilligen Fahrdienst der Stiftung PassePartout im Kanton Freiburg, den professionelle Allround-Fahrdienst easycab im Kanton Bern oder den ÖV-Begleitdienst des Schweizerischen Roten Kreuzes in der Stadt Zürich.

Die Autoren zeigen ausserdem Erfolgsfaktoren auf und geben praktische Tipps für die Umsetzung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.