Wegweiser für gute Betreuung im Alter

Gerade heute brauchen ältere Menschen gute Betreuung: jetzt, wo sie als Risikogruppe zu Hause bleiben, jetzt wo soziale Kontakte ebenso wichtig sind wie der Einkauf für sie. Jetzt, wo Gespräche auf Distanz über ihre Ängste und Hoffnungen, über Trauer und Trost unverzichtbar sind. Die Corona-Krise kann uns die Augen für die Bedeutung guter Betreuung im Alter öffnen. Der «Wegweiser für gute Betreuung im Alter» zeigt, was gute Betreuung ist und in welchen Handlungsfeldern diese stattfindet.

Sechs Stiftungen haben gemeinsam den «Wegweiser für gute Betreuung im Alter» lanciert – mitten in einer Jahrhundert-Pandemie. Geschrieben wurde er vor dieser schwierigen Zeit. Unabhängig der Pandemie zeigt er, dass der Betreuungsbedarf angesichts des demografischen Wandels zunimmt – einerseits zu Hause als auch in Pflege- und Altersheimen oder Spitälern. Verschärft wird diese Situation durch die Tatsache, dass immer weniger Angehörige zur Verfügung stehen, welche die Betreuung übernehmen können.

Betreuung im Alter ist ungenügend klar geregelt

Die Betreuung und die Pflege älterer Menschen sind neben der gesicherten Finanzierung der Altersvorsorge zentrale Themen der Alterspolitik in der Schweiz. Das Bundesgesetz zur Krankenversicherung unterscheidet zwischen pflegerischen und betreuerischen Leistungen. Für die Pflege wurden Leistungen definiert, die gesetzlich geregelt allen Menschen in der Schweiz zustehen. Dabei wurde versäumt, auch die Merkmale der Betreuung näher zu definieren und ihre Finanzierung zu regeln. Der Wegweiser für gute Betreuung im Alter hat sich diesem kontrovers diskutierten Thema angenommen. Darin werden sowohl die Grundlagen für die dringend notwendige Begriffsklärung als auch Leitlinien für die gute Qualität der Betreuung erarbeitet. Spannende Lektüre für Caring Communities, die sich für die Pflege und Betreuung von Menschen in der Schweiz engagieren!

Über den Wegweiser
Die Autorinnen und Autoren: Prof. Dr. Carlo Knöpfel und Riccardo Pardini der Hochschule für Soziale Arbeit der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) sowie Dr. phil. Claudia Heinzmann, aplica.
Herausgebende Stiftungskooperation: Age-Stiftung, Beisheim Stiftung, MBF Foundations, Migros-Kulturprozent, Paul Schiller Stiftung und Walder Stiftung. SwissFoundations hat die Kooperation organisatorisch unterstützt.

Weitere Infos
Weitere Unterlagen finden Sie hier. Gedruckte Exemplare des Wegweisers können hier bezogen werden: betreuung-im-alter@weissgrund.ch

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.